In meiner Praxis in Oldenburg Bürgerfelde behandele ich als Heilpraktikerin:

KPU    KryptopyrrolUrie

HPU   Hämopyrrolurie

ist eine Stoffwechselerkrankung, die für eine Vielzahl von Symtomen zuständig ist. Unspezifische Verdauungsbeschwerden, Erschöpfungszustände, depressive Verstimmungen, Muskelkrämpfe, Gelenkschmerzen, Licht,- Geräuschempfindlichkeit, Hyperaktivität, Glutenüberempfindlichkeit, weisse Flecken auf den Nägeln, um nur einige weinige zu nennen.

Sie ist meist genetisch bedingt kann aber auch erworben sein. Einige enzymatische Stoffwechselvorgänge laufen  anders ab,  und es entstehen im Hämstoffwechsel große Mengen an sogennatem Hämopyrrollaktam-Zink-Chelat (HPL), der im Urin ausgeschieden wird; Die Leber und Niere können diese in geringen Mengen entgiften und ausscheiden, benötigen dazu aber vermehrt Vitamine und Mineralstoffe, die dem Körper entzogen werden.

  • Pyridoxal-5'-Phosphat (P5P), das ist die aktive Form des Vitamins B6 (Pyridoxin)
  • Zink (Zn)
  • Mangan (Mn)

dadurch tritt im Körper ein Mangelzustand auf, der auch durch eine spezielle Ernährung oder Diät nicht behoben werden kann.
Die Symtomatik kann sehr vielgestltig sein:

Beschwerden des Gastro-Intestinalbereiches

Histaminose

Schildrüsenstörungen

Psychische sowie pychosomatische Störungen

Chronische Beschwerden am Bewegungsapparat

Entgiftungsstörungen von Endo und Exotoxinen

Stess , Medikamente oder andere belastende Faktoren, können das Problem noch verstärken.

Sie HPU kann aber auch nur Symptom einer mitochondrialen Dysfunktion sein.

Die Therapie kann je nach Beschwerdegrad mit einer oralen Medikamentaion oder Infusionstherapie

begonnen werden.

Der Fragebogen schafft einen ersten Eindruck

HPU-Fragebogen:

Ich fühle mich häufig müde und erschöpft

Ich vertrage Sonnenlicht schlecht

Ich habe ein-oder Durchschlaftstörungen

Ich leide unter Prämentruellem Syndrom (PMS)

Mein Zyklus ist unregelmässig

Ich habe Haarausfall

Ich leide unter einer Schilddrüsenstörung

In meiner Familie gibt es viele Erkrankte aus dem Bereich

Depression, Schiziphrenie, Angststörungen

Ich leide selbst unter  dem Bereich Depression, Schiziphrenie, Angststörungen

Ich erinnere mich selten/nie an Träume

Ich leide unter einer Vielzahl von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

z.B. Gluten und Laktoseintolleranz

Ich fühle mich meinem Alltag häufig nicht gewachsen

Ich leide an unklaren neurologischen Symptomen

z.B. Doppelsehen,unklare Kopfschmerzen

Ich leide an Migräne

In meiner Familie gab es Suizidfälle

Bei ir wurde ein Reizdarm-/Reizmagensymtom diagnostiziert

Ich leide an ADHS/ADS

Mein Blutdruck ist eher niedrig

Ich habe häufig chronische Schmerzen im gesamten Körper, ohne dass eine rheumatische Erkrankug festgestellt werden konnte

Konzentration über eine längere Zeit aufrecht zu erhalten fällt mir schwer

Mein Kurzzeitgedächtnis ist eingeschränkt

Ich neige zu Unterzuckerung und muss daher viele kleine Mahlzeiten pro Tag zu mir nehmen

Ich leide an Stimmungsschwankungen

Ich habe Augenringe, die auch bei ausreichend Schlaf niocht verblassen

Ich neige zu Allergien oder Asthma

Ich hatte Fehlgeburten

Medikamente vertrage ich schlecht bzw. habe immer wieder Nebenwirkungen

Ich habe eine Vielzahl von Allergien

Ich leide unter einer Autoimmunerkrankung z.B. Multiple Sklerose, Collitis ulcerosa,

Hashimoto-Thyreoiditis

 

Sollten Sie mehrere Fragen mit JA beantwortet haben macht ein Urintest auf Krypopyrrollaktam

Sinn.